Nur jedes 16. österreichische mittelständische Unternehmen hat keine Probleme bei der Personalsuche (Mittelstandsbarometer von Ernst&Young 2017). Puuh, das ist mal eine Nummer. Also solltest du wo das liest, gerade Personalprobleme haben, bist du schon mal nicht alleine.

Kurz ein Beispiel: „Ein Projektmitarbeiter mit ca. 2.600,– brutto, die Kündigung erfolgt nach 4 Monaten…“

Hier denkt sich vielleicht der ein oder andere, nach 4 Monaten ist noch nicht viel kaputt. Hmm wenn der das so sieht…

Hier die Realität in Zahlen: Der Mitarbeiter hat dich in dieser „kurzen“ Zeit 15.600,– gekostet… Und da ist deine Arbeit, welche du in den neuen Mitarbeiter investiert hast, noch nicht dabei. Doch mehr kaputt als gedacht. Hier kommt dann meistens der Punkt: „Hätte ich mich doch lieber nein gesagt.“ Ist gar nicht so leicht, wissen wir, aber möglich.

Wenn du dringend oder verzweifelst suchst, dann sind wir geneigt nur das positive zu sehen oder zu schnell „ja“ zu sagen. Dieses „ja“ kommt dann teuer.

Wusstest du, dass dein neuer Mitarbeiter bereits in den ersten 3 Tagen entscheidet, ob er mittelfristig bei dir bleiben wird? Lese mehr darüber im nächsten Blog Post…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen