Doris Fisar, geb. 1976 in Wien, studierte Human Resources & Organizational Development. Nach mehrjähriger Konzernerfahrung und HR-Management lebt sie seit 10 Jahren im Bregenzerwald und leitet die Agentur anstellungssache – ein Tochterunternehmen der Agentur für Entwicklung und Kommunikation mprove.

Sie haben die Lehrlings-Challenge initiiert und durchgeführt – was war Ihr Beweggrund?
Doris Fisar: Einen Beruf muss man erleben und spüren, um sich dafür entscheiden zu können. Interesse alleine reicht nicht. Genau dafür haben wir das Format der zweitägigen Lehrlings-Challenge entwickelt, das für verschiedene Branchen anwendbar ist. (Anmerkung: Die Fachgruppe setzt die Ausbildungsoffensive zum Ausbilden junger Menschen im Berufsbild Medienfachmann/Medienfachfrau fort.)

anstellungssache“ ist eine Marke von mprove – was bietet anstellungssache?
Doris Fisar: Sehr viele Unternehmen finden nur noch sehr schwer passende neue Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter. Ein Inserat zu schalten und auf Bewerberinnen und Bewerber zu warten funktioniert heute nicht mehr. Hier bietet anstellungssache individuelle Employer Branding-Lösungen: neue Wege im Personalbereich, in der Unternehmenskommunikation und in der Unternehmensentwicklung. Digitalisierung, gesellschaftlicher Wandel, geändertes Kommunikationsverhalten und neue Anforderungen an Mitarbeiter berücksichtigen wir dabei.

Wirkt Employer Branding?
Doris Fisar: Ja. Nämlich dann, wenn man den Begriff richtig versteht und weiß, dass es mehr als eine Marketing-Maßnahme ist: Es reicht nicht, das Stelleninserat neu layouten zu lassen. Da müssen Unternehmen schon tiefer gehen und das Problem an der Wurzel packen. Sie müssen als Arbeitgeber attraktiv sein und die passenden Bewerber anziehen. Wir wissen, dass dauerhafte, wirkungsvolle Maßnahmen zielführender als kurzfristige Investitionen in unzählige Jobplattformen sind.

Was macht Arbeitgeber attraktiv?
Doris Fisar: Das ist einfach: Zufriedene Mitarbeiter. In über 2.500 Bewerbungsgesprächen habe ich von den Bewerberinnen und Bewerbern direkt erfahren, warum sie ihren Arbeitgeber wechseln möchten, was sie sich wünschen und wonach sie entscheiden. Ein Arbeitsverhältnis ist ein langfristiges Geben und Nehmen auf Augenhöhe, bei dem Erwartungen gegenseitig abgestimmt und erfüllt werden müssen. Zufriedene Mitarbeiter sind ein Erfolgsrezept, dessen zentrale Zutaten nicht Obstkorb, Team-Yoga und Bonuszahlung sind!

Vielen Dank für das Gespräch!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen